Kooperation mit Festivals

„Meine Wunderkammern“ ist ein intermediales Projekt bestehend aus einem Dokumentarfilm, einer VR und einem Bildungskonzept – entwickelt mit, von und für Kinder. Das Projekt begleitet vier Kinder, die alle auf ihre Art besonders sind und behandelt Themen wie Erwachsen werden, Einsamkeit und Chancengleichheit auf eine einfühlsame, kindgerechte Weise.

Die „Meine Wunderkammern VR“ ist eine besondere Experience im Kids&Teens-Bereich. Sie ergänzt den Dokumentarfilm und kann auch für sich stehen: Die „Wunderkammer auf Reisen“ ist definitv ein Hingucker. Vier VR-Brillen sind dabei unter einem großen Wolken-Schirm installiert, die BesucherInnen können bequem auf den jeweiliegen Drehstühlen sitzend in die „Wunderkammern“ eintauchen und die fantasievollen Animationen und mitreißenden Geschichten erleben.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit einen Koffer mit variabler Anzahl an VR -Brillen zu buchen.

MEINE WUNDERKAMMERN VR

Land, Jahr: Deutschland, 2021

Altersempfehlung: 9-12 Jahre

Länge, Spieleranzahl:  ca. 20 min, Singleplayer 

Stil: ein visueller Mix bestehend aus 360° stereoskopischen Fotos, dokumentarischem Material, Zeichnungen und 3D Modellen

Format: 2 x Minigames, 2 x 360° Filme, VR App für PicoVR G2 4K und Oculus Quest

Sprachfassung: Deutsch/ Englisch/ Niederländisch

Regie, Idee & Drehbuch: Susanne Kim

Künstlerische Leitung, Drehbuch & Zeichnungen: Franziska Junge

Technische Leitung & App-Entwicklung: Simeon Conzendorf

Klangwelt & Sounddesign: Cornelia Friederike Müller

Produktion: expanding focus GmbH

Co-Produktion: Holm Taddiken / Neufilm GmbH

"Meine Wunderkammern"-Koffer

bis zu 18 Brillen/Koffer (Anzahl variabel)

Installation „Wunderkammer auf Reisen“

4 Drehstühle unter Wolken-Schirm mit 4 Brillen

Presse

MEINE WUNDERKAMMERN Informationsdokument

Presskit

Trailer

Credits

Stills